Im Mittelpunkt der Iyengar-Yoga-Lehrerausbildung stehen das Üben und Unterrichten von Yogahaltungen (Asanas) und Atemtechniken (Pranayamas) des Levels Introductory. Diese sind aufgelistet auf der Website vom IYD e.V. ( Iyengar Yoga Deutschland e.V.). Dies geschieht in Verbindung mit Vermittlung der Yogaphilosphie, Anatomie und Physiologie, und der Pädagogik und Didaktik.  Die Ausbildung ermöglicht das Verständnis dafür, warum wir üben, was wir üben und wie wir es üben sowie vermitteln, damit gesunde, an dem individuellen Menschen orientierte, Grenzen und Bewusstsein erweiternde Yogapraxis möglich wird.

Die Studienjahre 1 + 2 über je 1 Jahr stehen allen Yogaübenden mit entsprechenden Vorkenntnissen offen, die ihre Übungspraxis vertiefen wollen und ein weiterführendes Interesse an Yogaphilosophie und Anatomie haben. Jedes Jahr wird einzeln gebucht.

Im 1. Studienjahr liegt der Schwerpunkt in der Vertiefung der eigenen Übungspraxis rund um die Asanas und Pranayamatechniken von im ersten Halbjahr Introductory 1 und im zweiten Halbjahr Introductory 2 plus Philosophie, Anatomie und Physiologie in Hausarbeiten, Powerpoint-Präsentation sowie im Praktizieren.
Philosophie: Historie und Begrifflichkeiten der indischen Philosophie, Biographie von B.K.S. Iyengar und der philosophische Ansatz von Iyengar Yoga. Patanjalis Yoga Sutras, kleine Einführung in Sanskrit. Meditative Vertiefung der Begriffe sowie Sharing in Kleingruppen.
Allgemeine Anatomie und spezielle des Bewegungsapparats.

Im 2. Studienjahr liegt der Schwerpunkt in der Vertiefung der eigenen Übungspraxis rund um die Asanas und Pranayamatechniken von Introductory 1+2 sowie Junior Intermediate 1 plus Philosophie, Anatomie und Physiologie. Außerdem wird in ausgewählte Asanas des Junior Intermediate 1 eingeführt. In der zweiten Hälfte diesen Jahres starten die erste Versuche des Unterrichtens 1zu1 und in Kleingruppen der Asanas von Introductory 1.
Philosophie: Bhagavadgita, Veden, Upanishaden, Hatha Yoga Pradipika. Vertiefung der Begriffe durch Sharing in Kleingruppen.
Spezielle Anatomie des Bewegungsapparats und innere Organe.

Jedes Jahr schließt mit einer internen Lernkontrolle ab.

Das dritte Studienjahr wendet sich die Yogapraktizierenden, die als Iyengar-Yogalehrer unterrichten wollen. Daher liegt ein Schwerpunkt auf dem Unterrichten in Form von Lehrproben der gesamten Asanas Introductory. Zu den Asanas von Junior Intermediate 1 kommen weitere von Junior Intermediate 2. Außerdem ist die Teilnahme an yogatherapeutischen Seminare möglich. Neben dem praktischen Teil werden die Fächer Methodik, Pädagogik, Didaktik (wie beobachte und korrigiere ich, welche Hilfestellungen und Alternativen biete ich bei Menstruation, Schwangerschaft und Problemen an), Existenzgründung und Berufskunde vermittelt.Die theoretischen Fächer werden am Anfang des dritten Studienjahres schriftlich geprüft.

TeilnehmerInnen, die eine Lehrbefähigung anstreben, müssen die Studienjahre 1 + 2 absolviert haben.

 


Download: Anmeldung zur Ausbildung

Kategorie: Ausbildung