ausbildungJuhuu! Gerade war die Abschlussprüfung der Ausbildung 2019-2022. 13 von 14 Azubis haben bestanden und wir sind uns sicher, dass Nr. 14 im nächsten Herbst dann auch gut bestehen wird.

"... möchte ich mich bei Dir und Christo ganz herzlich für die gute Ausbildung bedanken! Es war eine intensive Zeit in der ich sehr viel von Euch gelernt habe. Vielen vielen Dank." Iris

"Ich danke Euch für die 3 schönen und anstrengenden Lehrjahre. Ich habe viel mitgenommen körperlich wie mental. Ich bin gewachsen, bin mutiger und - ja - auch beweglicher in Körper und Geist.
Danke Marina, dass ich einmal ein positives Feedback zu meiner Art des Unterrichtens bekommen habe!" Anja

 

 

Am 25.-27. November 2022 startet die nächste Iyengar-Yoga-Ausbildung. Noch kannst du einsteigen!

Nach erfolgreicher Abschlussprüfung der mindesens drei Jahre dauernden Ausbildung hast du die notwendige Qualifikation, um Yogakurse mit dem Zertifikat "Iyengar-Yoga-LehrerIn" zu geben. Und du kannst dich im Rahmen der Prävention von der Zentralen Prüfstelle Prävention zertifizieren zulassen. Du bist dann also von den Krankenkassen anerkannt, sodass deine Teilnehmenden Kursgebühren von den gesetzlichen Krankenkassen rückerstattet bekommen können.

 

Voraussetzungen für die Teilnahme

  • Du solltest soweit gesund sein (körperlich und mental), dass es dir möglich ist, mehrere Stunden am Tag Yoga praktizieren zu können.
  • Du solltest bereit sein, zuhause zu üben: Gern, oft, allein.
  • Du solltest Lust haben, in der Gruppe zu lernen und dich auf Gruppenprozesse einzulassen: Bindung, Freundschaft, Mitgefühl anbieten und erfahren.
  • Du solltest bereit sein, auch - wenn erforderlich - im Livestream-Unterricht mitzumachen und genauso ganz da zu sein wie im Präsenzunterricht. 
  • Die Seminare der ersten 2 Jahre sind offen für alle Yogis, die ihre Praxis vertiefen wollen, ohne später Iyengar-Yogalehrende sein zu wollen.
  • Um bereit zu sein für die Abschlussprüfung solltest du dann insgesamt 6 Jahre oder mehr an regelmäßiger Übungspraxis im Iyengar-Yoga nachweisen können.

Struktur

Die Ausbildung hat eine Mindestlänge von 3 Jahren und umfasst alles zusammen ca. 700 Zeitstunden á 60 min.

Die ersten beide Jahren stehen allen Teilnehmenden mit entsprechenden Vorkenntnissen offen, die ihre Übungspraxis vertiefen wollen und ein weiterführendes Interesse an Yogaphilosophie und Wissen über den Körper haben. Jedes Halbjahr kann einzeln gebucht werden.

Jeden September der ersten beiden Jahre wird ein Zwischenstand der bis dahin erworbenen Fähigkeiten und Kenntnisse ermittelt.

Das dritte Studienjahr wendet sich an die Yogapraktizierenden, die als zertifizierte Iyengar-Yogalehrende unterrichten wollen. Jetzt steht vermehrt die Pädagogik des Unterrichtens im Mittelpunkt.

Die Prüfungen der anatomischen/ physiologischen/ medizinischen und philosophischen Inhalte erfolgen per Hausarbeit.

Nach dem dritten Jahr gibt es nach erfolgreich absolvierter Prüfung mit externen PrüferInnen des IYD e.V. das Zertifikat Level 1 und du bist zertifizierte/r Iyengar-Yoga-Lehrer/in. Die Prüfung könnte zentral auch außerhalb Hamburgs stattfindet.

Teilnehmende, die eine Lehrbefähigung anstreben, müssen die ersten beiden Studienjahre absolviert haben.

In den 3 Jahren gibt es:

pro Wintersemester November bis April:

  • 5 Wochenenden von Freitag 18 Uhr bis Sonntag 16.30 Uhr mit je 15 Std. 
  • 1 Intensive mit 6 Tagen und 36 Std. (über Ostern)
  • Insgesamt ca. 111 Std. im Halbjahr.

  • pro Sommersemester Mai bis Oktober:

    • 3 Wochenenden von Freitag 18 Uhr bis Sonntag 16.30 Uhr mit je 15 Std.
    • 1 Intensive mit 4 Tagen und 24 Std. (das Himmelfahrts-Wochenende)
    • 1 Intensive mit 6 Tagen und 36 Std. (im Oktober)
    • Teilnahme an der Iyengar-Yoga-Convention, die jedes Jahr meist im Frühsommer an einem anderen Ort in Deutschland stattfindet.
    • Insgesamt ca. 120 Std. im Halbjahr.

Praxis in einer Iyengar-Yogaklasse
Innerhalb der 3 Jahre kommen mindestens 225 Zeitstunden dazu, die man Unterricht bekommt bzw. assistiert oder unter Supersision unterrichtet - persönliche Betreuung bzw. Mentoring mit 135 Std. Unterricht, 60 Std. Assistenz, 30 Std. Unterrichten unter Supervision.

Das kann im Iyengar Yoga Hamburg absolviert werden oder auch bei anderen zertifizierten Iyengar-Yoga Lehrenden. 

Diese Praxis bedeutet: einmal pro Woche an einer Iyengar -Yogaklasse teilzunehmen. 90 Minuten = 1,5 Zeitstunden.

Dazu im dritten Jahr: einmal pro Woche Assistenz in einer Iyengar-Yoga-Klasse
ein- bis zweimal pro Monat Unterrichten unter Supervision

Die Ausbildung ist vom IYD e.V. akkreditiert.


Inhalte der Ausbildung

Im Mittelpunkt stehen zu allererst einmal das Üben und verkörperte Verstehen von Yogahaltungen (Asanas) und Atemtechniken (Pranayamas). Wenn wir ein Asana verkörpern, wird dieses Asana ein Teil unseres gegenwärtigen Seins und wirkt danach noch nach - und das verändert unser Fühlen und Denken über uns und die Welt.

Dabei liegt im ersten Semester der Schwerpunkt auf den Haltungen und Pranayamas von Level 1a (leichtere Asnas und Pranayamas) und im zweiten Semester von Level 1b. Im zweiten Studienjahr üben wir mit der gleichen Struktur, aber vertiefend. Zusätzlich kommen leichtere Asanas aus Level 2 dazu und wir starten mit dem Unterrichten in Form von Lehrproben. Dabei probieren wir auch aus, wie Berührung wirkt - auf die Person, die sie bekommt, wie auf die, die sie gibt. Christo und Marina sind ausgebildet in Cranio-Sacral-Therapie. Das ermöglicht einen tieferen Eindruck der Möglichkeiten, Hände aufzulegen: zum einen, um zu korrigieren, um anderen, dem Körper Informationen auf energetischer Ebene zu geben, die verbal nicht gespürt werden können. Letzteres ist wichtig für die Yogatherapie, deren Möglichkeiten im dritten Studienjahr erforscht werden.

Praxis:

  • Fachpraktische Kompetenz: Yogapraxis für Gesunde sowie Yogapraxis und Krankheit (mindestens 270 Zeitstunden in Präsenz)

Theorie:

  • Fachwissenschaftliche Kompetenz in den Theoriefächern: Pädagogik und Psychologie, Philosophie und Geschichte des Yoga, Medizin, Naturwissenschaftliche und Medizinische Grundlagen (mind. 180 Zeitstunden)
    Fachübergreifende Kompetenz: Grundlagen der Gesundheitsförderung und Prävention (mindestens 30 Zeitstunden)

Dabei werden die Inhalte zum Teil über Flip-charts, gemeinsames Erarbeiten in Kontemplation und Diskurs, über Power-Point-Präsentationen, aber auch über Referate der Teilnehmer vermittelt.

(Die Vermittlung der im Leitfaden Prävention genannten fachwissenschaftlichen Kompetenzen, wie Medizin, Pädagogik, Psychologie, Bewegung, Stress und Forschungsmethoden, erfolgt durch Fachpersonal, das über entsprechende Berufs- oder Studienabschlüsse verfügt.)


Kosten

Ein Vorstelltag mit 6 Stunden innerhalb der aktuellen Ausbildung kostet 84 €.

Die Kosten betragen pro Semester 1400 €. Bei monatlicher Zahlweise sind es 240 €. Zahlbar per Einzugsermächtigung.

Den Teilnehmern der 3-jährigen Ausbildung bietet Iyengar Yoga Hamburg für den wöchentlichen Unterricht sowohl online wie live das Abo für 49 € in unlimitierter Form. 

Die Gebühren der Abschlussprüfung werden vom IYD e.V. festgelegt.


Externe, gut übende Teilnehmer zahlen 14 € pro Stunde.

Die nötige Literatur und die Kosten für die Abschlussprüfung sind nicht in den Ausbildungskosten enthalten.

Es ist möglich, kostenfrei im Iyengar Yoga Hamburg zu übernachten.

 

Download: Anmeldung zur Ausbildung

Kategorie: Ausbildung