ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN 

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) von 
Iyengar Yoga Hamburg
Marina Pagel und Christo Iwantschew
Grindelallee 89
20146 Hamburg
(im folgenden „Studio“ genannt)

Geltungsumfang:

Diese AGBs gelten für jegliche Nutzungen der Einrichtungen, Kurse und Angebote des Studios durch Nutzer unabhängig von dem Ort, der Zeit und der Art ihrer Durchführung, sofern sich nicht aus den jeweiligen Verträgen etwas anderes ergibt.

Einzel- und 10er Karten:

Einzel-, 10er und andere Karten berechtigen den Nutzer zu einer bestimmten Anzahl von Unterrichtseinheiten. Die Kursgebühr (Probestunde, einmalig, Schnupperkarte, 10er Karte) ist vor Antritt der Yogastunde bar zu entrichten, oder es wird eine Lastschrifteinzugsermächtigung erteilt. Es besteht in Ausnahmefällen die Möglichkeit von Teilzahlungen. Eine Kündigung ist nicht möglich. Bei 10er Karten beträgt die Laufzeit ab erster gebuchter Stunde ein Jahr, bei Schnupperkarten 3 Wochen (Verlängerung ist nach Absprache möglich), sie sind nicht übertragbar. Ausnahmen können nach Absprache erfolgen. Jegliche nicht in Anspruch genommenen Stunden verfallen nach Ablauf der Frist.

Abos:

Ein Abo berechtigt den Teilnehmer, 5 Mal oder ohne Begrenzung pro Kalendermonat zu kommen. Es besteht kein Anspruch auf Übertrag nicht besuchter Klassen in den Folgemonat. Abos sind nicht übertragbar. Mit dem Abschluss eines Abos berechtigt der Teilnehmer die Studioleitung, den Monatsbeitrag vom Kundenkonto via Lastschriftverfahren einzuziehen. Eventuelle Änderungen von Namen, Wohnort oder Bankverbindung sind dem Studio mitzuteilen. Im Falle einer nicht eingelösten Lastschrift erhebt Iyengar Yoga Hamburg eine Bearbeitungsgebühr von 4 Euro. Abos haben eine Mindest-Laufzeit von 3 Monaten, können mit einer Kündigungsfrist von 14 Tagen zum Monatsende gekündigt werden und verlängern sich ohne Kündigung jeweils um 1 Monat. Beim Jahresabo mit Einmal-Zahlung bedarf es keiner schriftlichen Kündigung.

Workshops und Reisen:

Bei Workshops und Yogawochenenden sowie Retreats gelten die auf dem Anmeldeformular vereinbarten Zahlungsmodalitäten. Anmeldungen für Workshops sind verbindlich, die Platzreservierung erfolgt nach Zahlungseingang der Teilnahmegebühr. Nicht bezahlte Plätze können seitens des Studios jederzeit freigegeben werden. Eine Rückerstattung der Kurskosten ist nur möglich, wenn der fest reservierte Platz von einem anderen Teilnehmer übernommen wird. Bei telefonischer Absage mindestens 24 Stunden im Vorfeld kann die Gebühr für einen anderen Workshop bei Iyengar Yoga Hamburg gutgeschrieben werden.

Ausbildungen:

Bei Ausbildungen gelten die auf dem Vertrag vereinbarten Zahlungs- und weiteren Modalitäten. 

Privatstunden und Yogatherapie:

Privatstunden und Yogatherapie-Termine, die in weniger als 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin gekündigt werden, müssen voll bezahlt werden.

Zuschüsse der gesetzlichen Krankenkassen:
Die gesetzlichen Krankenkassen unterstützen die Hatha-Yoga-Kurse fast aller unserer Yogalehrer (Marina Pagel, Christo Iwantschew, Hannah Pagel, Birgit Böttcher, Ann Ewerwahn) im Rahmen der Prävention nach § 20 Abs. 1 SGB V im Handlungsfeld Stressbewältigung/Entspannung. Die Anerkennung unterliegt jedoch dem Ermessungsspielraum der jeweiligen Kasse.
Bei regelmäßiger Teilnahme stellen wir am Ende des Kurses eine Bescheinigung für die Krankenkasse plus eine Teilnahmebestätigung aus, die man bei der Krankenkasse einreichen kann. Bescheinigungen werden grundsätzlich nur einmal ausgestellt. Bei Verlust wird keine neue ausgestellt. Nach Ausstellung der Bescheinigung ist diese im Iyengar Yoga Hamburg abzuholen. Bei Vorlage eines frankierten Rückumschlags können Bescheinigungen auch zugesandt werden.

Änderungen des Stunden– und Kursangebotes bzw. der Öffnungszeiten:

Das Studio behält sich vor, das Stunden- und Kursangebot bzw. Öffnungszeiten in zumutbarer Weise zu ändern. Dies gilt sowohl für kurzfristige Wartungsarbeiten als auch aus Gründen der Yogalehr-Ausbildung. Das Studio ist berechtigt, innerhalb jeden Jahres für Umbauarbeiten o.ä. organisatorischen Gründen bis zu einer Woche, die frühzeitig per Aushang bekannt gegeben wird, zu schließen, ohne dass dadurch die Zahlungsbedingungen berührt werden. Änderungen im Kursplan oder beim Lehrpersonal können jederzeit erfolgen. Bei zu geringer Teilnehmerzahl (weniger als 3 Personen) behalten wir uns die ersatzlose Streichung des Kurses vor. Für die Iyengar-Yoga-Ausbildung sowie an Feiertagen und in den Sommer- und Weihnachtsferien behält sich das Studio vor, den Kursplan zu ändern und zu kürzen. Es besteht in diesen Fällen kein Anspruch auf Rückvergütung. Muss ein schon bezahlter Workshop oder eine Yogareise seitens des Veranstalters abgesagt werden, erfolgt die komplette Rückerstattung der bereits bezahlten Gebühr. Ein weiterer Erstattungsanspruch besteht nicht.

Ausfall von Übungseinheiten:

Im Fall von Krankheiten, Urlaub oder anderweitiger Verhinderungen von Lehrern des Studios wird sich das Studio bemühen, eine Vertretung für das jeweilige Kursangebot zu organisieren. Sollte dies nicht gelingen, so kann ein Kurs ausfallen. Der Ausfall einer Kursstunde berechtigt die Teilnehmer nicht zu einer Kürzung des Entgelts.

Preisänderung:

Das Studio behält sich vor, die geltenden Preise zu verändern. Die Preisänderung wird wirksam, wenn sie mindestens einen Kalendermonat zuvor durch Aushang in den Räumlichkeiten des Studios und durch Ankündigung auf der Webseite bekannt gegeben werden. Bereits erworbene Karten und Mitgliedschaftsverträge behalten ihre Gültigkeit zum vereinbarten Preis bis zum Ablauf der Vertragslaufzeit.

Erkrankungen und gesundheitliche Beeinträchtigungen:

Die Kursteilnehmerin hat bestehende gesundheitliche Beeinträchtigungen bzw. Erkrankungen oder eine bestehende Schwangerschaft mit der Anmeldung bekannt zu geben. Im Kurs erfolgen dann Hinweise bei den entsprechenden Übungen, ob die Übung überhaupt oder nur in Abwandlung erfolgen darf. Diese Hinweise sind für den Kursteilnehmer verbindlich. Bei ernsthaften Erkrankungen ist die Teilnahme grundsätzlich nur nach ausdrücklicher Genehmigung des behandelnden Arztes möglich. Der Seminarleiter entscheidet letztlich über die Teilnahme.

Haftung:

Jeder Nutzer ist für seinen gesundheitlichen Zustand sowie für seine körperliche Belastung selbst verantwortlich. Eine Haftung für Körper- und Gesundheitsschäden können wir nicht übernehmen. Das Studio haftet nicht für den Verlust jedweder Gegenstände (etwa Kleidung, Wertgegenstände, Geld etc.), es sei denn, der Verlust beruht auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten des Studios.

DATENSCHUTZ

  1. 1. ALLGEMEINES

1.1 Die Verwendung von personenbezogenen Daten durch Iyengar Yoga Hamburg, Grindelallee 89, 20146 Hamburg, richtet sich nach den geltenden gesetzlichen Bestimmungen sowie der durch den Nutzer erteilten Einwilligung zur Verwendung seiner Daten.

1.2 Iyengar Yoga Hamburg betreibt eine Yogaschule. Hier können diverse Dienstleistungen im Bereich von Yoga gebucht, reserviert oder gekauft werden. Die Yogaangebote werden von Iyengar Yoga Hamburg im Eigenvertrieb erbracht. Vertragsgegenstand ist die Nutzung der Dienstleistungen von Iyengar Yoga Hamburg (die "Dienstleistung"). Die Inanspruchnahme der Dienstleistungen von Iyengar Yoga Hamburg erfolgt durch Nutzer (der "Nutzer").

1.3 Iyengar Yoga Hamburg ist sich bewusst, dass der Schutz und der sorgfältige Umgang mit den personenbezogenen Daten des Nutzers sehr wichtig sind. Da der Datenschutz bei Iyengar Yoga Hamburg einen großen Stellenwert einnimmt, hält sich Iyengar Yoga Hamburg bei der Verwendung dieser Daten streng an die in Deutschland geltenden gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO).

1.4 Der Nutzer ist angehalten, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) von Iyengar Yoga Hamburg betreffend des Vertragsgegenstandes, der Pflichten des Nutzers, Haftungsbeschränkungen und zahlreicher anderer wichtigen Informationen auf der Webseite von Iyengar Yoga Hamburg unter der Domain (www.yoga-hamburg.de) zu besuchen.

  1. 2. ERHEBUNG VON DATEN

2.1 Iyengar Yoga Hamburg erfasst und speichert einige der Informationen, die der Nutzer entweder vor Ort bzw. direkt per Mail oder auf der Eversports-Plattform („Eversports“) angibt und die im Zuge einer Online-Buchung an Iyengar Yoga Hamburg übermittelt werden. Iyengar Yoga Hamburg verwendet die personenbezogenen Daten des Nutzers, soweit dies gesetzlich erlaubt ist und im Übrigen nur mit der Einwilligung des Nutzers. Soweit die Einwilligung im Rahmen einer Onlinebuchung über Eversports elektronisch erklärt wird, trägt Eversports den gesetzlichen Hinweispflichten Rechnung und protokolliert diese Einwilligung durch geeignete technische Systeme.

2.2 Iyengar Yoga Hamburg verwendet folgende personenbezogenen Daten des Nutzers: Namen, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Geschlecht, Adresse, Buchungsdaten, vorhandene Produkte.

  1. 3. ZWECK DER DATENVERWENDUNG

3.1 Wir verarbeiten Ihre Daten im Rahmen der Vertragserfüllung zu folgenden Zwecken:
a) Zur Durchführung von Reservierungen und Speicherung von offenen Produkten.
b) Zur Erstellung von Rechnungen. 
c) Zur Erstellung einer Buchungshistorie. 
d) Für Newsletter bei Zustimmung

Anwendbares Recht, Erfüllungsort, Gerichtstand
Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Erfüllungsort ist der Sitz des Iyengar Yoga Hamburg, Marina Pagel.

Urheberrecht
Das Copyright für veröffentliche, von der Inhaberin selbst erstellte Objekte bleibt bei der Inhaberin der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken und Texte ist ohne Zustimmung der Inhaberin nicht gestattet.

Kategorie: Service